VIDEOARBEITEN  /  GRAFIK, LYRIK, ZEICHNUNGEN, MALEREI  /  PERFORMANCE

WEITERE VIDEOARBEITEN:


where.are.you. - in.these.times? (c)2020 | Videocollage


Diese Arbeiten beziehen sich auf den Zustand der Isolation und die Frage nach dem Kontakt mit sich und anderen / während der Corona-Pandemie.







how.are.you. - in.these.times? (c)2020 | Videocollage






Der Atem bleibt. - work in progress. (c)2020 | Video und Sound












Erste experimentelle Bespielung des "besser als nichts" - ein leerstehender Laden in Rostock (c)2020


Passanten schauen durchs Schaufenster hinein. Aktion am 25.04.2020 abends











me.magritte. - oder: quo vadis, Birne (c)2020


HEY WELT, QUO VADIS?











everyday pingpong. - or - playing.in.circles.and.systems. (c)2019












two.maneki.neko. - in.fear. (c)2019


HEY WELT, QUO VADIS?







MEHR AUS DEM ARCHIV:

Teaser zu "Über alles hinaus", Theaterstück von Flagrant Hamburg. (c)2016


"Über alles hinaus“ basiert auf Ionescos Theaterstück "Die Nashörner" von 1957.










inside. (c)2011

Das zerteilende Gesicht offenbart seine abstrakten Inhalte dahinter. Bilder des Geistes und der Seele. Oder Projektionen des Gehirns? Eine Videocollage als Gedicht mit autobiografischen Zitaten. (als Rauminstallation)










iKonen. (c)2013

mixed. (als Rauminstallation)










luxuria superbia. (c)2012

"du sollst nicht reden." / gezeigt in der Providenzkirche Heidelberg zur Langen Nacht der Museen, 2012










amoeba. (c)2008 - at Placa de Catalunya, Barcelona





amoeba. (c)2007 - at Malé Námestí, Prag

Die Bewegung des mechanischen Wesens erinnert an einen wabernden Einzeller. "amoeba" erobert unangekündigt und übergroß Fassaden und Hauswände.








impressum:
stefanie rübensaal, augustenstraße 62, 18055 rostock
steueridentifikationsnummer: 87 908 634 255
webseitenbetreiberin: stefanie rübensaal

copyright © 2022 stefanie rübensaal. alle inhalte auf dieser
seite sind urheberrechtlich geschützt.